Mit einem Fotoshooting wird Ihr JGA zum Erfolg!

Ein Shooting eignet sich perfekt für einen Junggesellenabschied bzw. Junggesellinnenabschied. Sie werden zusammen mit Ihren Freunden und Freundinnen eine unvergessliche Erinnerung schaffen, welche Sie immer wieder betrachten können. In diesem Blogartikel stelle ich Ihnen als Fotograf in Hamburg die Möglichkeiten, die Ihnen ein Fotoshooting bei einem Junggesellen- bzw. Junggesellinnenabschied bietet, vor.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt viele Möglichkeiten ein JGA-Fotoshooting zu gestalten – von einer besonderen Location über lustige Kostüme bis hin zu interaktiven Elementen.
  • Das Fotoshooting kann durch spannende Spiele und Challenges aufgelockert werden. Dabei entstehen amüsante Schnappschüsse.
  • Die Kleiderwahl ist von der Art des Fotoshootings abhängig. Sie können ein klassisches einheitliches Shooting wählen oder eines, das Sie nach einer bestimmten Ästhetik gestalten.

Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es für das Fotoshooting?

Bei einem JGA-Fotoshooting gibt es zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Sie können sich auf ein themenorientiertes Shooting einlassen. Bei solch einem Fotoshooting sollten Sie sich ein Thema überlegen, welches zu Ihnen und den anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen passt. Dabei kann die Gruppe Superheldenkostüme tragen oder das Event nach einer bestimmten Aktivität gestalten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, eine besondere Location aufzusuchen, die dem Erlebnis das gewisse Etwas verleiht. Sie können sich an einem malerischen Ort nahe der Natur fotografieren lassen oder eine Attraktion besuchen und Ihr Fotoshooting dort organisieren. Auch die Ästhetik können Sie frei nach Ihren Vorlieben auswählen.


Wie wird der JGA damit besonders spaßig?

Es gibt unzählige Möglichkeiten, den JGA durch ein Fotoshooting aufzupeppen. Sie können unter anderem folgende Elemente benutzen:

  • Lustige Posen: Ermutigen Sie Ihre Gruppe, lustige Posen einzunehmen. Sie können einfach Spaß beim Rumalbern haben oder bestimmte Szenen nachahmen, beispielsweise aus Filmen.
  • Challenges: Sie können kleine Spiele während des Shootings einbauen. Auch ein lustiger Wettbewerb locket das Gruppenklima auf.
  • Kostüme und Requisiten: Um das Event noch spaßiger zu gestalten, eignen sich diverse Kostüme oder Requisiten. Hierfür bieten sich Verkleidungen als Superheld, Tier oder Zeichentrickfigur an.
  • Interaktive Elemente: Mit der Verwendung von interaktiven Elementen, beispielsweise aufblasbare Requisiten, können Sie Ihre Fotos zusätzlich aufpeppen. Diese interaktiven Extras sorgen für eine ausgelassene Stimmung, die man Ihnen auf den Bildern ansehen wird.

Was sollten Sie beim Fotoshooting anziehen?

Die Kleiderwahl hängt allein von Ihnen ab. Sie können ein einheitliches Fotoshooting planen, bei dem jedes Gruppenmitglied dieselben Klamotten anzieht, oder Sie entscheiden sich dafür die Kleider nach einem bestimmten Motto abzustimmen. Auch die Wahl der Kostüme und Requisiten liegt allein in Ihren Händen. Deshalb sollten Sie sich Gedanken machen, wie sie das Shooting gestalten wollen.

Für Ihren Junggesellenabschied bzw. Junggesellinnenabschied in Hamburg berate ich Sie gerne persönlich bei der Wahl geeigneter Kleidung und einer passenden Location für Ihr Fotoshooting.